Seelsorge

  • Kontakt
Telefon:02653-599-0
Telefax:02653-599-239

Seelsorge

Wir bieten allen Bewohnern, wenn sie es wünschen, eine seelsorgerische Begleitung an. Unsere Mitarbeiterinnen Frau Melanie Schmitt (Mitarbeiterin in der Seelsorge) und Frau Marina Velasquez (z. Z. in der Ausbildung zur Mitarbeiterin in der Seelsorge) stehen unseren Bewohnerinnen und Bewohnern sowie deren Angehörigen für Besuche und Gespräche zur Verfügung.

Angebote

Gottesdienste:

In der Regel feiern wir alle 2 Wochen Mittwochs um 10.30 Uhr unsere hl. Messe in der hauseigenen Kapelle. Die Messe wird für die Bewohner, die nicht in der Kapelle daran teilnehmen können, im Hauskanal auf die Zimmer übertragen.

Auch an den katholischen Feiertagen finden Messen statt.

 


Ins Gebet kommen:

In den Wochen, in denen keine Messe stattfindet, haben die Bewohner die Möglichkeit, immer Mittwochs um 10.30 Uhr an dem Angebot "Ins Gebet kommen" teilzunehmen. Es wird von der Mitarbeiterin in der Seelsorge durchgeführt. Dort werden besinnliche Texte vorgelesen, gemeinsam gebetet und gesungen.

Ebenso finden regelmäßige Rituale zu den religiösen Festen auf den Wohnbereichen und im Foyer statt. Zum Beispiel Palmsträuße binden, Gründonnerstag, Fest des hl. Josef, Mai-Altar aufbauen oder Fronleichnam.

 


Krankensalbung:

Unsere Pfarrer spenden einmal jährlich und bei Bedarf die Krankensalbung in der Kapelle oder im Bewohnerzimmer.

 


Hl. Kommunion:

Die Bewohner, die nicht mehr an der hl. Messe in der Kapelle teilnehmen können, aber die hl. Kommunion wünschen, bekommen diese von unseren Mitarbeiterinnen der Seelsorge oder dem Kommunionhelfer auf ihr Zimmer gebracht. Dies ist auch jederzeit außerhalb der Messzeiten möglich.

 


Rosenkranzgebet:

Unser Rosenkranzgebet findet jeden Freitag um 10.30 Uhr in der Kapelle statt.

 


Verabschiedungsrituale für verstorbene Bewohner:

Für unsere verstorbenen Bewohner halten wir Verabschiedungsrituale auf ihren Wohnbereichen. Somit besteht die Möglichkeit, sich durch gemeinsames beten, singen und Gespräche über die Verstorbenen von ihnen zu verabschieden.

Sterbebegleitung

Die würdevolle Begleitung in der letzten Lebensphase ist uns ein besonderes Anliegen. Wir möchten unseren Bewohnerinnen und Bewohnern bis zuletzt ein würdevolles Leben ermöglichen. In unserer Einrichtung sind mehrere Mitarbeiterinnen mit einer Palliativ care Ausbildung tätig. Zudem arbeiten wir mit dem Ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst im Kreis Cochem-Zell zusammen, der uns bei der Begleitung palliativer Bewohner unterstützt. Auf Wunsch kann auch immer ein Pfarrer gerufen werden. Angehörige und Bezugspersonen sind in dieser Zeit sehr wichtig und können ohne zeitliche Begrenzung ihre sterbenden Angehörigen begleiten. Die Mitarbeiterinnen der Seelsorge stehen auch hier zu jeder Zeit zur Verfügung.

 

Seniorenzentrum St. Josef Kaisersesch

Im Bliesblink 9-11
56759 Kaisersesch
Telefon:02653 599-0
Telefax:02653 599-239
Internet:http://www.st-josef-kaisersesch.de

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Datenschutz.

Informationen zum Betreiber der Seite finden Sie in unserem Impressum.